Ich möchte wirklich etwas bewirken

 

„Die Abfallwirtschaft ist enorm in Bewegung. Überall auf der Welt wird darüber nachgedacht, wie wir sicherstellen können, dass die Stadt lebenswert bleibt. Es ist für mich eine Herausforderung, mit darüber nachzudenken“, sagt Bas Kousemaker (40). Er ist seit Anfang 2014 Kundenbetreuer bei GMT.

 

Neben dem Kontakt zu bestehenden Kunden konzentriert er sich auch auf neue Aufgaben. „Ich finde es sehr interessant, mit dem Kunden gemeinsam zu ermitteln, wo die Problembereiche sind und mithilfe von guten Produkten und Beratung langfristige Ziele zu erreichen. Teilen ist Multiplikation. Ich möchte wirklich etwas bewirken.“

 

Die Mobile First Strategie von GMT gefällt ihm sehr. „Mobile Lösungen sind in vielen Fällen kosteneffizient. Ich möchte den Horizont für unsere Kunden gerne erweitern. Eine gute Softwarelösung ist nicht mehr an Kabel gebunden“, schwärmt er.

 

Bevor er bei GMT angestellt wurde, arbeitete er u.a. als Kundenbetreuer bei einer Firma, die mobile Anwendungen für Abfallunternehmen herstellte. „Ich bin mit meinem Wechsel sehr zufrieden. Die Vision, die Größe und die Kunden von GMT gefallen mich sehr. Wir arbeiten mit einem tollen Team sehr hart an einem guten Produkt in einer dynamischen Branche.“

 

„GMT konzentriert sich neben den Niederlanden auch auf den ausländischen Markt. Das macht meine Arbeit noch interessanter.“ Inzwischen hat sich Bas ordentlich mit dem Abfall-Virus infiziert. „Ich reise gerne und habe in meinem Leben noch nie so viele Müllwagen und (unterirdische) Container fotografiert“, schließt er lachend.

 

 

contact

Bas  Kousemaker
Bas Kousemaker
Account Manager
tel. +31 20 600 51 51
02-05-2014 Teilnahme IFAT