ACV geht mit GMT einen großen Schritt in die richtige Richtung:

„Mit CLEAR erreichen wir die Champions League der IKT.”

 

ACV, ein Abfallsammelunternehmen in Ede, Renkum, Veenendaal und Wageningen, hat heute die Entscheidung für GMT getroffen. Der Geschäftsleiter von ACV Wouter Koenderman erklärt: „Anstelle der nach Maß angepassten Lösungen, mit denen wir bisher gearbeitet haben, haben wir nun nach einer regulären Softwarelösung gesucht. Mit GMT gehen wir einen großen Schritt in die richtige Richtung. Die Entscheidung für CLEAR ermöglicht uns eine weitgehende Digitalisierung, mit der wir uns im IKT-Bereich in der Spitzengruppe platzieren und die wir über Jahre hinaus nutzen können.“

 

IKT ist ausschlaggebend

Bezüglich der IKT war es an der Zeit für ACV, einen großen Schritt nach vorne zu setzen. Koenderman erklärt: „Nachdem wir das Angebot der verschiedenen Anbieter miteinander verglichen hatten, waren wir einstimmig der Meinung, dass GMT die besten Möglichkeiten bietet. Die Abfallbranche hat sich in den vergangenen Jahren verändert. Jetzt kommt es darauf an, unsere Leistungen und Kostenführung zu überwachen. Auf der Grundlage dessen treffen wir Entscheidungen über unsere Unternehmenspolitik, steigern wir unsere Effizienz und stellen unsere Zukunft sicher. Darin liegt unser Mehrwert, auch in Richtung der Bewohner und Auftraggeber. Die Rolle der IKT ist in dieser Hinsicht ausschlaggebend. Mit CLEAR von GMT sind wir all diesen Herausforderungen gewachsen.“

 

Partnerschaft

Bis vor Kurzem hat ACV mit verschiedenen kleinen Systemen gearbeitet. Mit CLEAR gehört das nun der Vergangenheit an. Die Vereinfachung, die durchführt wird, wird weniger Energie kosten, wodurch Prozesse beschleunigt und Optimierungen realisiert werden und Abläufe leistungsgerechter gesteuert werden können. Koenderman ist Vorsitzender des Lenkungsausschusses bei ACV. „Wir freuen uns, dass GMT über umfassendes Know-how in der Abfallbranche verfügt. Da wir nun einen Vertrag für sieben Jahre abschließen, kann man wohl sagen, dass wir so weit gewachsen sind, um eine seriöse Partnerschaft eingehen zu können. Was sind unsere Erwartungen? Gesteigerte Effizienz, sowohl in der Verwaltung als auch in der Registrierung, sowie eine Optimierung der Prozesse. CLEAR ist unser Tool, mit dem wir Entscheidungen treffen können.“

 

Weitgehende Digitalisierung

Das Straffen des vollständigen Prozesses innerhalb der Organisation - das ist es, was ACV vorschwebt. Paul Havinga, Bereichsleiter GMT: „ACV hat eine ehrgeizige IT-Strategie, dazu zählt auch eine weitgehende Digitalisierung der gesamten Organisation. Wir wollen große Veränderungen im Umgang mit dem Kunden durchführen und effizienter Abfall sammeln. Mit der heutigen IT-Landschaft kamen wir in der Hinsicht nicht mehr weiter. Es war also notwendig, Veränderungen durchzuführen.“ Was macht GMT für ACV? Havinga: „Sie realisieren die Zielsetzungen von ACV; dazu gehört eine vollständig integrierte Applikationslandschaft. Wir werden Dinge wie sekundäre Prozesse vollständig mit den primären Prozessen integrieren, wie zum Beispiel die Abfallsammlung und die Verwaltung des öffentlichen Raums. Dies muss wiederum an die Finanzverwaltung, die Planung und Berichterstattung gekoppelt werden. Für die integrale Kopplung von Exact und CLEAR bei der Finanzverwaltung arbeiten wir übrigens mit Business Experts zusammen. Die Folge ist eine enorme Steigerung der Effizienz auf allen Niveaus, Einsicht in Betriebsprozesse und Zugriff auf alle verrichteten Tätigkeiten. Dies gilt bald auch für ACV.“ Es ist deutlich, dass GMT für ACV nicht einfach irgendein Lieferant ist sondern ein echter Partner.

 

Über ACV

Von Abfallsammlung bis Glättebekämpfung, von Ungezieferbekämpfung bis Abwasserrohrreinigung und -fegen, ACV sorgt für eine saubere und gesunde Umgebung in den Gemeinde Ede, Renkum, Veenendaal und Wageningen. Der Second-Hand-Laden Restore kringloop mit seinen drei Geschäften in Barneveld, Ede und Veenendaal gehört ebenfalls zu ACV.

Auf dem Foto: Geschäftsführer ACV Wouter Koenderman (links) unterzeichnet den Vertrag mit Geschäftsführer GMT Mark Abbas (rechts) für eine siebenjährige Partnerschaft.